Der Lobgesang des Simeon
Bild: © katholisch.de
Benediktinerpater Philipp Meyer erklärt das Gebet "Nunc dimittis"

Der Lobgesang des Simeon

Das "Nunc dimittis" hat für Pater Philipp Meyer aus Maria Laach die größte Strahlkraft aller Gebete. Für katholisch.de spricht er den sogenannten Lobgesang des Simeon und erläutert dessen Bedeutung.

Von Madeleine Spendier |  Bonn - 17.07.2016

Player wird geladen ...
Video: © katholisch.de

Pater Philipp Meyer von der Benediktinerabtei Maria Laach erklärt das Gebet "Nunc dimittis" und seine Bedeutung.

Linktipp: Das Kreuzzeichen - Im Namen Gottes

Beim Betreten der Kirche, zum Beginn der Messe, beim Segen: Das Kreuzzeichen gehört fest zum katholischen Leben. Für Benediktinerpater Philipp Meyer ist es dabei viel mehr als eine fromme Übung.

Von Madeleine Spendier