Papst Franziskus schaut lächelnd in die Kamera.
Papst verspricht Juden sein Gebet

Franziskus gratuliert zum Pessach-Fest

Zum bevorstehenden Pessach-Fest hat Papst Franziskus der jüdischen Gemeinde Roms seine Glückwünsche übermittelt. Er erinnerte an die Bedeutung des Festes und versicherte den Juden, für sie zu beten.

Rom - 21.04.2016

Franziskus erinnerte in dem Schreiben auch seinen Besuch in der römischen Synagoge am 17. Januar. Er versicherte den Juden, für sie zu beten. "Der Höchste gebe uns die Fähigkeit, immer mehr in unserer Freundschaft zu wachsen", so der Papst.

An Pessach erinnern die Juden an den Auszug der Israeliten aus dem pharaonischen Ägypten und die Befreiung aus der Sklaverei. Das Fest beginnt am Freitag und dauert bis Samstag kommender Woche. Franziskus wandte sich in seiner Eigenschaft als Bischof von Rom an die jüdische Gemeinde der Stadt; diese gilt als die älteste Europas. (KNA)

Linktipp: Vatikan will Dialog mit Juden verstärken

Der Vatikan hat sich in einem am Donnerstag veröffentlichten Text für eine Intensivierung des Dialogs zwischen Juden und Christen ausgesprochen. Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, lobte das Dokument.