Arbeiter bringen den Schornstein auf dem Dach der Sixtinischen Kapelle an.
Bild: © KNA
Das Papst-Wahllokal in Bildern

Mythos Sixtina

Ab Dienstag ist sie einer der bestabgeschirmtesten Orte der Welt: Dann wählen in der Sixtinische Kapelle 115 Kardinäle aus aller Welt einen neuen Papst. Die Gebäude ist sagenumwoben. Katholisch.de stellt die Sixtina in einer Bildergalerie vor.

Von Gabriele Höfling |  Vatikanstadt - 11.03.2013

Damit die Wahl reibungslos ablaufen kann, mussten im Vorfeld einige Vorbereitungen getroffen werden: Am symbolträchtigsten ist die Installation zweier Öfen und eines kupferfarbenen Abzugsrohrs, über das jeden Tag der schwarze und nach der erfolgreichen Wahl einmalig der weiße Rauch nach außen dringt. Dazu haben Arbeiter einen Schornstein auf dem Dach der Sixtina montiert.

Und auch ganz banale Vorbereitungen wurden getroffen: Der Boden wurde auf ein Niveau angegelichen, Tische und Stühle für die Kardinäle aufgestellt. Ob sie für die Wahl kürzer oder länger brauchen - die Purpurträger sitzen auch aus kunsthistorischer Sicht an einem sehr bedeutsamen Ort: Weltberühmt ist unter anderem das Deckengemälde von Michelangelo, das der Künstler vor 500 Jahren fertiggestellt hat.

Von Gabriele Höfling