Oster würdigt BDKJ als wichtige Stimme
Jugendverband feiert 70-jähriges Bestehen

Oster würdigt BDKJ als wichtige Stimme

Der erste Besuch von Jugendbischof Stefan Oster beim Bund der Deutschen Katholischen Jugend lief eher hitzig ab. Zum 70. Jubiläum des Jugendverbands gab es hingegen warme Worte.

Hardehausen - 12.11.2017

Der Passauer Bischof Stefan Oster hat den Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) zu seinem 70-jährigen Bestehen als eine "wichtige Stimme" in der Kirche gewürdigt. "Der Dachverband vertritt die vielen jungen Menschen in unseren Verbänden, die für den Glauben an Christus einstehen und sich einbringen wollen in Kirche und Gesellschaft", erklärte der Jugendbischof der Deutschen Bischofskonferenz in einer am Sonntag verbreiteten Mitteilung des BDKJ. "Das ist gerade in unserer pluralen und freien Gesellschaft wichtig, wertvoll und notwendig."

Dem BDKJ gehören heute nach eigenen Angaben rund 660.000 Mitglieder in 17 katholischen Jugendverbänden an. Der Dachverband vertritt die Interessen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Kirche, Politik und Gesellschaft. Zu einer Feier am Gründungsort im nordrhein-westfälischen Hardehausen kamen demnach etwa 120 Ehemalige und Aktive aus dem Dachverband.

Norpoth: Werden laut sein

"Wir sehen die Herausforderungen und Aufgaben, die in Kirche, Staat und Gesellschaft vor uns liegen. Und werden auch in Zukunft laut sein", betonte die Bundesvorsitzende Katharina Norpoth. Der Verband kündigte zudem seine nächste 72-Stunden-Aktion an: "Uns schickt der Himmel - die 72-Stunden-Aktion des BDKJ" ist für 23. bis 26. Mai 2019 zum zweiten Mal bundesweit geplant. Dabei engagieren sich junge Menschen drei Tage lang für ein soziales Projekt. "Die vielfältigen Aktionen tragen dazu bei, die Welt ein wenig besser zu machen", so der BDKJ-Bundesvorsitzende Thomas Andonie. (KNA)