Blick auf die Dominsel in Breslau mit der Kathedrale St. Johannes der Täufer.
Drittes Europäisches Jugendtreffen in Polen

Taize-Treffen 2019 findet in Breslau statt

Nun steht es fest: Frere Alois hat verkündet, dass das nächste Jugendtreffen der Gemeinschaft von Taize in Polen stattfindet. Das geplante Treffen in Breslau ist jedoch nicht das erste in dem osteuropäischen Land.

Madrid - 30.12.2018

Das nächste Europäische Taize-Treffen über Silverster 2019 findet im polnischen Wroclaw (Breslau) statt. Das kündigte Taize-Prior Frere Alois am Sonntagabend in Madrid an, wo derzeit rund 15.000 Jugendliche zusammengekommen sind. Die Begegnung in der schlesischen Metropole findet demnach vom 28. Dezember 2019 bis zum 1. Januar 2020 statt. Polens Primas Erzbischof Wojciech Polak von Gniezno (Gnesen) und der Breslauer Weihbischof Andrzej Siemieniewski waren für die Ankündigung eigens nach Madrid gekommen.

Nach 1989 und 1995 wird 2019 das dritte ökumenische Europäische Jugendtreffen in Wroclaw sein und - nach Warschau 1999 und Poznan (Posen) 2009 - das fünfte in Polen. Die Einladung hatten der katholische Erzbischof Jozef Kupny, der evangelisch-lutherischen Bischof Ryszard Bogusz und Bürgermeister Rafal Dutkiewicz gemeinsam ausgesprochen.

"Pilgerweg des Vertrauens auf der Erde"

Diese jährlichen Europäischen Treffen sind Teil eines "Pilgerwegs des Vertrauens auf der Erde", der seit über 40 Jahren von Taize angeregt wird. Die Jugendlichen kommen zu gemeinsamem Gebet und Miteinander zusammen. Themen sind Völkerverständigung, Frieden, Glauben und soziales Engagement.

Der Gemeinschaft von Taize gehören heute etwa 100 Brüder aus über 30 Ländern an, Katholiken und Christen aus verschiedenen evangelischen Kirchen. Sie wollen durch ihr monastisches Leben ein Zeichen der Versöhnung zwischen den gespaltenen Christen und zwischen getrennten Völkern sein. (KNA)