US-Starregisseur Martin Scorsese.
US-Regisseur für Lebenswerk ausgezeichnet

Martin Scorsese erhält katholischen Medienpreis

Kultur - Für seinen Film "Silence" hat Star-Regisseur Martin Scorsese viel Lob erhalten. Nun wurde er mit einem katholischen Medienpreis ausgezeichnet - passend zu den beiden Leidenschaften seines Lebens.

Washington - 23.06.2017

Glaube und Filme hat Martin Scorsese als die beiden Leidenschaften seines Lebens bezeichnet. Bei der Verleihung eines katholischen Medienpreises in Quebec sagte der Regisseur, Autor und Filmproduzent laut US-Medienberichten (Donnerstag Ortszeit), die zentralen Elemente in seinem Schaffen seien Liebe, Vertrauen und Verrat. "Für mich kreisen die Geschichten immer um die Fragen: Wie leben wir und wer sind wir?" Der 74-Jährige erhielt den Preis bei einer Sitzung des Weltkongresses von Signis, dem internationalen Verband der katholischen Medienfachleute.

Monumentale Filme über den Glauben

Scorsese präsentierte den katholischen Medienschaffenden seinen jüngsten Film "Silence", der auf dem Buch des japanischen Autors Shusaku Endo basiert. Dabei geht es um eine fiktionale Darstellung der Christenverfolgung im Japan des 17. Jahrhunderts. Im Mittelpunkt des Monumentalfilms stehen Jesuiten-Missionare, die vor der Entscheidung stehen, entweder ihren Glauben zu verleugnen oder getötet zu werden. Scorseses Film "Die letze Versuchung Christi" (1988) hatte schon vor den Dreharbeiten Proteste gläubiger Menschen hervorgerufen. In dem Film setzte sich der US-Regisseur mit der menschlichen Seite Jesu auseinander. (KNA)

Player wird geladen ...
Video: © katholisch.de

In diesem Scorsese-Film geht es nicht um Action, sondern um Glaube: Zwei Priester kommen 1640 nach Japan. Dort werden Christen grausam unterdrückt - und einer von beiden einer furchtbaren Prüfung unterzogen.

Linktipp: Glaube in Zeiten der Verfolgung

"Silence" erzählt von den Jesuiten in Japan und Christenverfolgung in Asien. Es ist einer der religiösesten Filme des katholischen Regisseurs Martin Scorsese. Aber wie viel Theologie steckt darin?