Erzbischof Koch packt in Kaufhäusern Geschenke ein
Aktion soll Kern der Weihnachtsbotschaft verdeutlichen

Erzbischof Koch packt in Kaufhäusern Geschenke ein

"Gott – Mitten ins Leben": Unter diesem Leitwort stürzt sich der Berliner Erzbischof Heiner Koch ins vorweihnachtliche Getümmel. An zwei Samstagen im Advent packt er in bekannten Konsumtempeln Geschenke ein.

Berlin - 26.11.2018

Bischöflicher Einpackservice: An den beiden Samstagen vor dem ersten und zweiten Advent wird der Berliner Erzbischof Heiner Koch in der Spielwarenabteilung des "Kaufhaus des Westens" (1. Dezember) und in der "Galeria Kaufhof" am Alexanderplatz (8. Dezember) Weihnachtsgeschenke einpacken. Der Oberhirte werde in beiden Konsumtempeln jeweils 45 Minuten lang  Geschenke verpacken; im "KaDeWe" von 17.30 Uhr bis 18.15 Uhr und im Kaufhof von 14.30 Uhr bis 15.15 Uhr, teilte das Erzbistum Berlin am Montag mit.

Mit der Aktion, an der sich an weiteren Terminen in der "Galeria Kaufhof" auch andere Mitarbeiter des Erzbistums beteiligten, solle der Kern der Weihnachtsbotschaft verdeutlicht werden: "Gott schenkt uns seinen Sohn. Wer beschenkt wird, will selbst etwas weiterschenken", so das Erzbistum weiter. Für Spätentschlossene bietet die Erzdiözese zudem am Samstag vor dem vierten Abend von 11 bis 19 Uhr am Bahnhof Alexanderplatz einen vorweihnachtlichen "Notfall-Service" an. Dabei würden weihnachtliche "Last-Minute-Päckchen" an Reisende und Passanten verteilt, in denen sich eine Grundausstattung befinde, um die allerletzten Weihnachtsgeschenke zu verpacken.

Der Einpackservice und die "Last-Minute-Päckchen" sind Teil des adventlichen Projekts "Gott – Mitten ins Leben". Damit will das Erzbistum in der Vorbereitungszeit auf Weihnachten "selbstbewusst und verständlich Gott ins Gespräch bringen". "Wie machen wir der Gesellschaft bewusst: Jesus Christus ist da? Das ist unsere Hauptaufgabe", beschrieb Koch vor zwei Wochen den Grundgedanken des Projekts. Bestandteil der Aktion sind eine Broschüre, die mit Impulsen und Bildern die Frage nach Gott aufgreift, sowie ein weihnachtliches Geschenkpapier, das in Form eines Berliner Wimmelbildes augenzwinkernd dazu einlädt, die Protagonisten der Weihnachtsgeschichte zu entdecken. Darüber hinaus, so das Erzbistum, werde die Aktion mit den Hashtags #gott und #mitteninsleben auch in den sozialen Netzwerken begleitet. (stz)