Bischof Jung: Greta lehrt die Großen das Fürchten – wie David
"Die Kleinen wissen oft besser, was notwendig ist"

Bischof Jung: Greta lehrt die Großen das Fürchten – wie David

Die Kleinen wüssten oft besser, was notwendig sei: Das zeige die Geschichte von David und Goliath, sagt der Würzburger Bischof Franz Jung. Heute bringe ein Mädchen aus Schweden die Großen ins Zittern.

Würzburg - 08.07.2019

Der Würzburger Bischof Franz Jung sieht Parallelen zwischen Greta Thunberg und dem biblischen David. Letzterer habe mit einer einfachen Schleuder den Riesen Goliath zu Fall gebracht, sagte Jung am Montag vor rund 800 Kommunionkindern bei der Kiliani-Wallfahrtswoche in Würzburg. "Auch die Großen dieser Welt lernen derzeit das Fürchten. Ein kleines Mädchen aus Schweden bringt sie mit den 'Fridays for Future' ins Zittern." Wenn sich die Kleinen zusammentäten, könnten sie den Großen ganz schön einheizen, so der Bischof.

David habe zwar von den Erwachsenen Rüstung, ein Schwert, eine Lanze bekommen. Dies habe er alles aber wieder weggeschmissen, weil es zu groß und zu schwer für ihn gewesen sei. "Der Erwachsenen haben immer schon Lösungen und wissen immer schon, wie es geht", erklärte Jung. "Aber die Jungen, die Kleinen, die wissen oft besser, was notwendig ist." David nehme das, was er könne, nämlich die Schleuder. "Es ist mutig zu wissen, was zu mir passt, meinen Weg zu finden und nicht die Lösungen der anderen zu kopieren."

Der Berliner Erzbischof Heiner Koch hatte ebenfalls Parallelen zwischen einer Erzählung aus der Bibel und den Schülerprotesten für dem Klimaschutz gezogen. "Mich erinnern die Freitagsdemos ein wenig an die biblische Szene vom Einzug Jesu in Jerusalem", sagte Koch kurz vor Ostern. Gleichzeitig erklärte der Berliner Erzbischof, er wolle Thunberg nicht "zu einem weiblichen Messias zu machen, indem ich sie mit Jesus von Nazareth vergleiche". Gesellschaft und Kirchen bräuchten aber auch heute echte Propheten, "die auf Missstände und Fehlentwicklungen hinweisen und die Lösungswege vorschlagen. Koch wurde daraufhin unter anderem in den sozialen Netzwerken massiv beschimpft: Er erhebe Thurnberg mit der Bezeichnung "Prophetin" zu einer "Heilsfigur". Koch wies die Vorwürfe zurück. (mal/KNA)