Ein Grabstein auf dem Deutschen Friedhof im Vatikan.
Priester stand 14 Jahre an der Spitze des Senders

Früherer Chef von Radio Vatikan gestorben

Er war der dritte Direktor in der Geschichte von Radio Vatikan. Nun ist Antonio Stefanizzi gestorben – im gesegneten Alter von 102 Jahren. Auch nach seiner Zeit an dessen Spitze arbeitete er weiter für den Papstsender.

Vatikanstadt - 05.04.2020

Im Alter von 102 Jahren ist der frühere Direktor von Radio Vatikan, Antonio Stefanizzi gestorben. Wie das Portal Vatican News am Sonntag weiter mitteilte, starb der Ordensmann am Samstag in Rom. Der 1917 in Apulien geboren Stefanizzi war 1953 von Papst Pius XII. zum Chef des Papstsenders ernannt worden; diesen leitete er bis 1967. Anschließend war der Jesuit noch bis 1973 technischer Leiter des Senders.

Stefanizzi hatte nach der Priesterweihe 1946 unter anderem an der Fordham University in New York studiert. Als Chef von Radio Vatikan war er zweiter Nachfolger von Giuseppe Gianfranceschi. Dieser hatte den Papstsender 1931 zusammen mit dem italienischen Radiopionier und Physik-Nobelpreisträger Guglielmo Marconi (1874-1937) gegründet. (KNA)