Forum hat bereits einen Bischof als Nachfolger gewählt

Synodaler Weg: Bätzing nicht mehr Vorsitzender von Synodalforum

Aktualisiert am 19.05.2020  –  Lesedauer: 
Synodaler Weg: Bätzing nicht mehr Vorsitzender von Synodalforum
Bild: © katholisch.de

Bonn ‐ Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, ist nicht mehr Co-Vorsitzender des Synodalforums "Leben in gelingenden Beziehungen – Liebe leben in Sexualität und Partnerschaft". Ein Nachfolger unter seinen Amtsbrüdern ist aber bereits gefunden.

  • Teilen:

Bischof Georg Bätzing ist nicht mehr Co-Vorsitzender des Synodalforums "Leben in gelingenden Beziehungen – Liebe leben in Sexualität und Partnerschaft" des Synodalen Wegs. Aufgrund seiner Anfang März übernommenen Aufgabe als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz stand der Limburger Bischof für die Aufgabe in dem Forum nicht mehr zur Verfügung, teilte die Pressestelle des Synodalen Wegs am Dienstag in Bonn mit. Als Nachfolger für Bätzing habe das Synodalforum jetzt den Aachener Bischof Helmut Dieser zu seinem Co-Vorsitzenden gewählt. Dieser teilt sich die Aufgabe mit Birgit Mock, der Geschäftsführerin des Hildegardis-Vereins.

Die Pressestelle wies weiter darauf hin, dass die Synodalforen des Anfang Dezember vergangenen Jahres gestarteten Reformprozesses aufgrund der Corona-Pandemie derzeit nur eingeschränkt tagen könnten. Im Rahmen des Synodalen Wegs wurden vier Synodalforen eingerichtet. Neben dem Forum "Leben in gelingenden Beziehungen – Liebe leben in Sexualität und Partnerschaft" gibt es die Foren "Macht und Gewaltenteilung in der Kirche – Gemeinsame Teilhabe und Teilhabe am Sendungsauftrag", "Priesterliche Existenz heute" und "Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche". In den Foren sollen die inhaltliche Arbeit des Prozesses stattfinden und Vorlagen für die zweimal im Jahr tagende Synodalversammlung erarbeitet werden. (stz)