Prälat Peter Neher gestikuliert mit seiner Hand.
Bild: © KNA
Auch das Antragsverfahren müsse vereinfacht werden

Caritas-Präsident Neher: Hilfe für arme Kinder aufstocken

Armut - In vielen Familien habe sich Armut verfestigt, kritisierte Peter Neher. Es sei bedrückend, dass es der Politik trotz vieler Anstrengung nicht gelungen sei, "diesen beschämenden Zustand" zu ändern.

Osnabrück - 04.06.2016

Mit dem Paket will die Regierung Kinder aus finanziell schwachen Familien unterstützen, damit diese sich zum Beispiel Musikstunden oder die Mitgliedschaft im Sportverein leisten können. Laut Studien lebt jedes siebte Kind in Deutschland von Hartz-IV-Leistungen. Neher kritisierte: "In vielen Familien hat sich Armut verfestigt". Es sei bedrückend, dass es der Politik trotz vieler Anstrengung nicht gelungen sei, "diesen beschämenden Zustand" zu ändern. "Bildung ist und bleibt hier der zentrale Schlüssel." (KNA)

Linktipp: Kinder ohne Kindheit

Denkt man an Kinderarmut, hat man meist das Bild eines ausgemergelten, afrikanischen Kindes vor Augen. Doch auch in Deutschland leben Kinder in Armut, oftmals ohne dass man es ihnen ansieht. Denn Armut hat sich verändert.