Diaspora-Hilfswerk präsentiert Spenden-Motto
"Keiner soll allein glauben. Unsere Identität. Barmherzigkeit"

Diaspora-Hilfswerk präsentiert Spenden-Motto

Hilfswerke - Menschen, die sich barmherzig für andere einsetzen: Darum geht es bei der diesjährigen Spendenaktion des Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken. Gesammelt wird bundesweit am 20. November.

Paderborn - 10.06.2016

"Mit unserer diesjährigen Diaspora-Aktion nehmen wir Orte und Situationen in den Blick, in denen Menschen sich barmherzig für andere einsetzen", sagte Bonifatiuswerk-Generalsekretär Georg Austen. So sei das Engagement für Sterbende und deren Angehörige in Hospizen oder anderen sozialen Einrichtungen ein Zeichen gelebter Barmherzigkeit und Solidarität. Andere solcher ermutigender Zeichen lebendigen Glaubens fänden sich dort, wo Menschen den Neubau oder die Instandhaltung von Kirchen und Gemeinderäumen förderten, wo Menschen mithelfen würden, weite Wege zueinander und zum Gottesdienst zu überwinden und sich Menschen für die christliche Botschaft einsetzten.

Bundesweit wird am Sonntag, 20. November, in allen katholischen Gottesdiensten für das Hilfswerk gesammelt. Es unterstützt Katholiken in der Diaspora in Deutschland, Nordeuropa und dem Baltikum. Die Eröffnung der Diaspora-Aktion findet vom 5. bis 7. November im Erzbistum München-Freising statt. Unter anderem feiert das Bonifatiuswerk am 6. November gemeinsam mit Bischöfen, Partnern und Gästen aus den Diasporagebieten ein Pontifikalamt in der Münchener Frauenkirche. (bod/KNA)