Video: © Gottfried Bohl
Video   00:03:31

Bilanz-Interview: "Herrliche Atmosphäre"

Erzbischof Robert Zollitsch zieht eine Bilanz des Eucharistischen Kongresses

Für den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, den Freiburger Erzbischof Robert Zollitsch, war der erste Nationale Eucharistische Kongress ein "großartiges Fest des Glaubens" und eine Ermutigung für den Dialogprozess in der katholischen Kirche. Die Kirche in Deutschland dürfe nie zu einer Randgruppe werden, sondern müsse sich auch mit weniger Katholiken weiter aktiv in der Gesellschaft einbringen, sagte Zollitsch am Sonntag im Bilanz-Interview in Köln.