Video: © KNA
Video   00:04:51

"Zielvorstellungen sind schwierig"

Kardinal Kurt Koch, Präsident des Päpstlichen Einheitsrates, zu Ökumene

Als "Ökumene-Minister" im Vatikan ist Kardinal Kurt Koch zuständig für alle schwierigen Fragen rund um das Verhältnis der katholischen Kirche zu den Protestanten, den Orthodoxen und den anderen christlichen Konfessionen. Wir haben den Präsidenten des Päpstlichen Einheitsrats (so der offizielle Titel) nach dem aktuellen Stand der Ökumene gefragt. Dabei geht es nicht zuletzt um die Fragen rund um das Reformations-"Gedenken" bzw. -"Jubiläum" 2017. Zum Schluss haben wir den Kurienkardinal auch zum neuen Papst Franziskus nach 100 Tagen im Amt befragt und über anstehende Reformen in der vatikanischen Verwaltung, der Kurie.