Fasten-SMS
Online-Angebote von Bistümern, Orden und Hilfswerken

Hier erhalten Sie geistige Nahrung für die Fastenzeit

Heute beginnt die Fastenzeit. Um in dieser Zeit des Verzichts und der Neuorientierung auch für geistige Nahrung zu sorgen, haben sich einige Bistümer und kirchliche Organisationen Online-Angebote überlegt. Katholisch.de präsentiert eine Auswahl.

Von Matthias Altmann |  Bonn - 26.02.2020

Unbeschuhte Karmeliten in Österreich

Die Unbeschuhten Karmeliten in Österreich bieten in der Fastenzeit kostenlose Online-Exerzitien mit Texten über den heiligen Johannes vom Kreuz an. Nach der Anmeldung bekommen die Teilnehmer wöchentlich eine Mail mit dem Sonntagsevangelium, einem Impuls zur Woche und kurze Anregungen für jeden Tag. Zusätzlich gibt es ein kurzes Video zum Wochenimpuls.

Katholische Fernseharbeit

Die Katholische Fernseharbeit bietet über die Nachrichtendienste Telegram und Notify Impulse zur Fastenzeit an. In den 40 Tagen zwischen Aschermittwoch und Ostern erhalten die Teilnehmer täglich ein Bild samt Bibelvers auf ihr Smartphone. Die kurzen Impulse sollen auf Gott als Ziel des christlichen Fastens verweisen.

Bistum Osnabrück

"Glück(s)Lich(t)" heißt die diesjährige Ausgabe der Fastenimpulse des Bistums Osnabrück. Sie beginnt am Aschermittwoch und endet am Ostersonntag. Die Impulse lenken den Blick weg von Verzicht und Entbehrung, sie wenden ihn stattdessen zu einem bewussteren Leben. Das "Glück(s)Lich(t)" kommt vier Mal pro Woche: montags, mittwochs, freitags und sonntags. Die Impulse gibt es per Mail, Telegram und auf Instagram (@fastenimpulse).

Kirche und Leben

Bruder Julian Kendziora vom Kapuzinerkloster Münster erzählt in der Fastenzeit jeden Tag von seinem Glauben und seinem Alltag im Kloster. Die Videos sind auf der Facebook- und Web-Präsenz von "Kirche und Leben" abrufbar.

Misereor

Unter dem Leitwort "Frieden geht" veröffentlicht das Hilfswerk sein diesjähriges Fastenbrevier. Es gibt sieben Impulse für sieben Wochen – am Aschermittwoch und dann jeden Donnerstag. Interessierte müssen auf der Website des Fastenbreviers lediglich Ihre Mailadresse angeben.

Bistum Essen

Mit einem täglichen Gedanken-Impuls per E-Mail lädt das Team von "Heaven on Line" im Bistum Essen ab Aschermittwoch zu einem bewussteren Leben während der Fastenzeit ein. Seit zehn Jahren bietet das Projekt Texte und weiterführende Links. So möchte "Heaven on Line" eine "Auszeit vom Alltag" ermöglichen, wie es in der Einladung heißt: "Du hättest gern ein bisschen Zeit für dich, Zeit zum Nachdenken über dein Leben, deine Träume, Ziele, Zeit für deine Zweifel, deinen Glauben und für Gott? Dann bist du hier richtig!"

Wer zudem nicht allein durch die Fastenzeit gehen möchte, kann sich bei der Online-Anmeldung für eine persönliche Begleitung entscheiden. Rund 100 haupt- und ehrenamtliche Seelsorgerinnen und Seelsorger stehen hierfür auf der "Heaven on Line"-Seite bereit. Wer dieses Angebot nutzt, erhält Kontakt zu einem der speziell qualifizierten "Weggefährten", mit denen sich ein wöchentlicher E-Mail-Austausch ergeben kann – zum Beispiel über einzelne Tages-Impulse, aber auch über andere Themen, die in den vergangenen Tagen wichtig waren. Jeweils nach einigen Tagen antwortet der "Weggefährte" mit einer persönlichen und jeweils individuellen Einschätzung.

Ein Paar geht Hand in Hand am Strand entlang.

Auch für Paare gibt es zur Fastenzeit Online-Impulse.

Fastenimpulse für Paare

"7 Wochen lassen" heißt die wöchentliche Aktion für alle Paare während der Fastenzeit, an der sich diverse deutsche Bistümer beteiligen. Paare erhalten während der gesamten Fastenzeit einmal pro Woche eine digitale Karte mit Impulsen, in denen sie sich mit sich selbst und ihrer Beziehung auseinandersetzen können.

Abtei Königsmünster

Auch in diesem Jahr lädt die Abtei Königsmünster Gläubige dazu ein, sich mit ihr auf den Weg Richtung Ostern zu machen. An den Fastensonntagen und den Tagen der Karwoche bietet die Abtei jeweils einen geistlichen Impuls an, der sich auf die Liturgie des Tages bezieht. Die Impulse kann man auf Wunsch auch als E-Mail-Newsletter empfangen.

Ökumenische Online-Alltagsexerzitien

"Alles umsonst" lautet das Thema der Ökumenischen Alltagsexerzitien 2020, an deren Konzept das Erzbistum Bamberg mitgearbeitet hat. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen bekommen vom 2. März bis 5. April fünf Mal pro Woche Impulse zugeschickt. Wenn man sich neben den Impulsen auch geistlich begleiten lassen möchte, so stehen Begleiter für einen E-Mail-Austausch zur Verfügung. Eine Anmeldung ist bis zum 29. Februar möglich.

Geistliche Impulse sind ein guter Begleiter durch die Fastenzeit.

Kloster Hegne

Die Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Kreuz im Kloster Hegne gestalten an jedem der sechs Montage in der Fastenzeit einen Impuls. Sie greifen das Charisma des Klosters auf und versuchen, das Geheimnis einer neuen Sichtweise aus dem Glauben im Alltag zu eröffnen. Die Impulse gibt es auf der Facebook- und Web-Präsenz der Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Kreuz im Kloster Hegne.

Oblatenmissionare

Die Oblatenmissionare präsentieren ihre Impulse zur Fastenzeit als Podcast. Jeden Werktag gibt es unter rausausdenfedern.de einen Impuls und die "Arsch-Hoch-Challenge des Tages". Die Podcasts gibt es wahlweise auch per E-Mail-Newsletter.

Konradsblatt

Das Konradsblatt, die Bistumszeitung der Erzdiözese Freiburg, veröffentlicht auf Instagram unter dem Hashtag #konradsblatt oder #fastengehtauchanders täglich Impulse. Sie reichen vom kurzen Gedanken über kleine Aufgaben und inspirierenden Bildmotiven bis zu reflektierenden Texten, unter anderem aus der Feder von Maria Boxberg, geistliche Begleiterin des Synodalen Wegs, und Irene Tokarski, Geschäftsführerin des Weltgebetstags der Frauen.

Von Matthias Altmann

Hinweis

Ihr Bistum, Ihre Ordensgemeinschaft oder Ihre Organisation bietet auch Online-Impulse während der Fastenzeit an? Geben Sie uns Bescheid, damit wir die Liste gegebenenfalls ergänzen können.