Nachfolgerin für langjährigen Pressechef Bolzenius

Zentralkomitee der deutschen Katholiken bekommt eine neue Sprecherin

Aktualisiert am 28.01.2021  –  Lesedauer: 
Bild: © ZdK

Bonn ‐ Über drei Jahrzehnte lang war Theodor Bolzenius Pressesprecher des obersten katholischen Laiengremiums in Deutschland: Nach seinem altersbedingten Rücktritt hat das ZdK nun eine Nachfolgerin gefunden.

  • Teilen:

Neue Pressesprecherin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) wird Britta Baas. Die Journalistin tritt die Stelle am 1. Februar an, wie das ZdK am Donnerstag in Bonn mitteilte. Baas, Jahrgang 1965, folgt auf den langjährigen Sprecher Theodor Bolzenius, der Ende 2020 in den Ruhestand gegangen ist. Baas war zuletzt Redakteurin bei der Zeitschrift "Publik-Forum" mit den Themenschwerpunkten Zeitgeschichte, Religionen und Genderfragen.

"Wir freuen uns, dass uns mit Frau Baas eine so meinungsstarke und erfahrene Kennerin der religionspolitischen Landschaft zukünftig in Fragen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unterstützen wird", erklärte ZdK-Präsident Thomas Sternberg. Sie wird den Angaben zufolge künftig auch Mitansprechpartnerin für die Katholikentage und Ökumenischen Kirchentage sein.

Besonders gespannt auf weiteren Synodalen Weg

"Ich freue mich sehr darauf, auch hier direkt in die Planungen mit einsteigen zu dürfen. Es ist großartig, wie die Teams vom Zentralkomitee der deutschen Katholiken, dem Ökumenischen Kirchentag und dem Deutschen Katholikentag zusammenarbeiten", betonte Baas. Besonders gespannt sei sie auf die weitere Entwicklung des Reformdialogs innerhalb der katholischen Kirche Synodaler Weg.

Baas studierte den Angaben zufolge Geschichte, katholische Theologie und Germanistik in Münster und war British-Council-Stipendiatin an der Universität Reading. Später arbeitete sie als freie Hörfunk-Journalistin unter anderem für den WDR und als Zeitungsredakteurin bei der "Hessisch-Niedersächsischen Allgemeinen" in Kassel. Seit 1997 war sie bei "Publik-Forum", seit 2011 verantwortliche Redakteurin für publik-forum.de. Für das Portal arbeitete sie von 2015 bis August 2019 als Ressortleiterin und anschließend als Reporterin für besondere Aufgaben. Baas ist verheiratet und Mutter eines Sohnes und lebt laut dem Portal publik-forum.de seit ihrer Tätigkeit bei der Zeitschrift im Taunus. Demnach ist sie der Natur zugetan und reist gerne.

Das ZdK ist das höchste repräsentative Gremium der katholischen Laien in Deutschland und hat seinen Sitz seit seiner Nachkriegs-Wiedergründung 1952 in Bonn-Bad Godesberg. Am 1. Januar 2022 will das ZdK sein Büro in Berlin eröffnen. Begründet wurde das vor allem mit einer größeren Nähe zu politischen Entscheidungsträgern. Die politische, mediale und gesellschaftliche "Präsenz" des ZdK werde durch einen Umzug des Generalsekretariats nach Berlin verbessert. (tmg/KNA)