Erzbischof von München und Freising bleibt vorerst im Amt

Dokumentation: PK mit Kardinal Marx zum Münchner Missbrauchsgutachten

Aktualisiert am 27.01.2022  –  Lesedauer: 

München ‐ Nach der Veröffentlichung des Münchner Missbrauchsgutachtens in der vergangenen Woche will Kardinal Reinhard Marx vorerst im Amt bleiben. Was der Erzbischof von München und Freising noch gesagt hat? Hier geht es zur Aufzeichnung der Pressekonferenz.

  • Teilen:

In der vergangenen Woche hat die Anwaltskanzlei Westpfahl Spilker Wastl (WSW) das Gutachten zum Umgang mit sexuellem Missbrauch im Erzbistum München und Freising vorgestellt. Für den Untersuchungszeitraum von 1945 bis 2019 wurde dem inzwischen emeritierten Papst Benedikt XVI., damals noch als Joseph Ratzinger, sowie den Kardinälen Friedrich Wetter, Reinhard Marx und weiteren Verantwortlichen Fehlverhalten nachgewiesen. Nun hat Kardinal Marx ausführlich dazu Stellung genommen. Katholisch.de dokumentiert die Pressekonferenz.

HTML-Elemente (z.B. Videos) sind ausgeblendet. Zum Einblenden der Elemente aktivieren Sie hier die entsprechenden Cookies.