Limburger Bischof beantwortet Fragen von Kinderreporter

Bätzing über sein Lieblingsessen: Eis ist die große Versuchung

Aktualisiert am 02.05.2022  –  Lesedauer: 

Limburg/Montabaur ‐ Was ist sein Lieblingsessen? Welchen Freizeitaktivitäten geht er nach? Und was macht er, wenn er einsam ist? In einem Video-Interview beantwortet Limburgs Bischof Georg Bätzing die Fragen des siebenjährigen Kinderreporters Cristiano.

  • Teilen:

Der Limburger Bischof Georg Bätzing hat sich als Liebhaber der italienischen Küche geoutet. "Italienisch, das ist für mich das Beste", sagte Bätzing in einem am Sonntag veröffentlichten Video-Interview mit dem siebenjährigen Kinderreporter Cristiano aus der Pfarrei St. Peter in Montabaur. Er esse "Pasta in allen Farben und Sorten" und auch mal eine gute Pizza. Die große Versuchung sei aber Eis. "Eis essen ist was Feines", so Bätzing, der auch Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz ist. Nicht essen dürfe er dagegen Haselnüsse und frische Äpfel, weil er dagegen allergisch sei.

Auf die Frage nach seinen Hobbys sagte der 61-Jährige, dass er viel Fahrrad fahre. Obwohl es in Limburg rauf und runter gehe, fahre er gerne mit dem Rad. "Ich fahre sogar ins Büro mit dem Fahrrad, dann hat man sich schon mal bewegt", so Bätzing. Außerdem gehe er gern spazieren und schwimmen. Diesem Hobby könne er in Limburg allerdings kaum nachgehen, da man in der Lahn nicht so gut schwimmen könne, so der Bischof mit einem Lachen.

Auch Einsamkeit kann Bätzing nach eigener Aussage gut vertragen: "Ich bin ganz gern mit Leuten zusammen, mit ganz vielen oder mit wenigen. Aber manchmal bin ich auch gerne allein." Dann werde es still und er könne nachdenken. "Dann höre ich aber auch gerne Musik. Ich koche gerne, auch für andere, für Gäste", so der Bischof. Zudem lese oder bete er, wenn er allein sei: "Und dann habe ich immer den Eindruck, du bist überhaupt nicht allein." (stz)

HTML-Elemente (z.B. Videos) sind ausgeblendet. Zum Einblenden der Elemente aktivieren Sie hier die entsprechenden Cookies.