Aufruf zu Respekt vor Völkerrecht

Katholische Bischöfe verurteilen Russlands Annexionen

Aktualisiert am 01.10.2022  –  Lesedauer: 

Bonn ‐ Russland hat Teile der Ukraine annektiert. Das haben die deutschen Bischöfe verurteilt. Das verhöhne das internationale Recht, sagte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Georg Bätzing.

  • Teilen:

Die katholischen Bischöfe in Deutschland haben die von Russland beanspruchte Annexion ukrainischer Gebiete verurteilt. Die russische Annexion mehrerer ukrainischer Gebiete verhöhne das internationale Recht, erklärte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Georg Bätzing, am Samstag auf Twitter.

"Hier hat sich, ohne Rücksicht auf das Völkerrecht, die militärische Macht eines Staates zulasten seines Nachbarn fast unverhüllt in Szene gesetzt", fügte der Limburger Bischof hinzu. Die Annexion und die ihr vorausgegangenen Abstimmungen, die diesen Namen nicht verdienten, dürften deshalb von keinem Land der Welt anerkannt werden. "Andernfalls würden die Hoffnungen auf die Wiederherstellung einer gerechten Friedensordnung in Europa noch weiter geschwächt."

Bätzing rief Russland auf, umgehend zum Respekt vor den völkerrechtlichen Normen und zur Charta von Paris zurückzukehren. "Eine gewaltsame Veränderung von Grenzen ist nicht erlaubt." (KNA)