Polens Kirche kündigt Daten zu Kindesmissbrauch an
Kirche will Zahlen aus allen Bistümern vorlegen

Polens Kirche kündigt Daten zu Kindesmissbrauch an

Wie groß ist das Problem des sexuellen Missbrauchs in der katholischen Kirche in Polen? Zur Beantwortung dieser Frage will die polnische Kirche im kommenden Jahr statistische Daten über Kindesmissbrauch durch Geistliche veröffentlichen.

Warschau - 16.11.2018

Die katholische Kirche in Polen will im ersten Halbjahr 2019 statistische Daten über sexuellen Kindesmissbrauch durch Geistliche veröffentlichen. Alle Diözesen sollen bis Ende November ihre Erhebungen einem Statistikzentrum melden, sagte der Missbrauchsbeauftragte der Polnischen Bischofskonferenz, der Jesuit Adam Zak, der polnischen katholischen Nachrichtenagentur KAI (Donnerstagabend). Die Auswertung der Daten werde mehrere Monate dauern.

Die Bischöfe hatten im September eine landesweite Erhebung der Missbrauchsfälle beschlossen. Laut Zak ist offen, ob die polnische Statistik bereits Ende Februar beim Welttreffen der Leiter der Bischofskonferenzen im Vatikan zum Thema Missbrauch vorlieget. Papst Franziskus will bei dem Treffen über den Kinderschutz in der Kirche sprechen. (KNA)