Bauwerk soll Touristen anziehen

Diese Jesus-Statue wird höher als der Christus in Rio

Aktualisiert am 23.11.2018  –  Lesedauer: 

Santiago ‐ Die Christus-Statue in Rio de Janeiro ist weltbekannt und zieht jedes Jahr Millionen Besucher an. Doch in Mexiko entsteht nun ein Jesus-Bauwerk, das noch größer ist als das am Zuckerhut.

  • Teilen:

Diese Jesus-Statue soll ein Touristenmagnet werden: Im mexikanischen Santiago wird ab Dezember eine Christus-Statue gebaut, die höher als die Figur in Rio de Janeiro werden soll. Das auf 33 Meter Höhe angelegte Bauwerk im Nordosten des Landes wird laut örtlichen Medienberichten den Wundertätigen Jesus darstellen. In einer Videoanimation wird gezeigt, wie die Statue und die dazugehörige Anlage aussehen werden. Die Figur soll Pilger anziehen und so die Errichtung eines Klosters der Unbeschuhten Karmelitinnen finanzieren. Die Fertigstellung der Figur ist für November 2019 geplant, der Bau des Klosters und einer Kirche sollen danach erfolgen. Zur Eröffnung wird Rogelio Cabrera López erwartet, Erzbischof des nahegelegenen Monterrey und Präsident der Mexikanischen Bischofskonferenz.

Die weltbekannte Statue des "Cristo Redentor" (Christus Erlöser) auf dem Zuckerhut in Rio de Janeiro besitzt eine Höhe von 30 Metern und ist damit kleiner als die geplante Figur in Mexiko. Die mit 36 Metern höchste Christus-Statue der Welt steht seit 2010 im westpolnischen Świebodzin und stellt Christus als König dar. Die zweithöchste Jesus-Statue ist mit 34 Metern der "Cristo de la Concordia" (Christus der Eintracht) und kann im bolivianischen Cochabamba besichtigt werden. Die höchste Marienstatue befindet sich seit vergangenem Jahr im brasilianischen Wallfahrtsort Aparecida. Sie hat eine Höhe von 50 Metern. (rom)

25.11.2018: ergänzt um Informationen zur zweithöchsten Christus-Statue. /rom

HTML-Elemente (z.B. Videos) sind ausgeblendet. Zum Einblenden der Elemente aktivieren Sie hier die entsprechenden Cookies.