Internetseite der Bischofskonferenz zu Karwoche und Ostern
Themenseite mit Anregungen und Ideen für Osterfest unter Corona-Bedingungen

Internetseite der Bischofskonferenz zu Karwoche und Ostern

Auch die kommende Karwoche und das Osterfest werden nur unter Corona-Bedingungen stattfinden können. Informationen, Ideen und Anregungen dazu hat die Deutsche Bischofskonferenz jetzt auf einer eigenen Themenseite im Internet gesammelt.

Bonn - 05.03.2021

Die Deutsche Bischofskonferenz bietet auf ihrer Internetseite eine Themensammlung zur Karwoche und zu Ostern. "Ein weiteres Osterfest unter Corona-Bedingungen steht bevor und erneut wird vieles nicht so möglich sein, wie Christinnen und Christen es gewohnt sind", teilte die Bischofskonferenz am Freitag in Bonn mit. Unter dbk.de/themen/ostern-2021 seien ab sofort Informationen über die Feiertage und ihre Bedeutung sowie verschiedene Anregungen aus den (Erz-)Bistümern zu finden.

Ostern bringe Hoffnung, auch in der Corona-Pandemie, betonte Bischof Franz-Josef Bode, Vorsitzender der Pastoralkommission. "Christen wollen Ostern feiern und sehnen sich nach gewohnten Ritualen, zu denen der feierliche Gottesdienst dazugehört. Gemeinsam die Auferstehung Jesu feiern – das gibt Hoffnung und Kraft", so der Osnabrücker Bischof. Obwohl in diesem Jahr Gottesdienste unter Einschränkungen und mit Hygienemaßnahmen weitgehend gefeiert werden dürften, seien zahlreiche Menschen auf Angebote ohne Präsenz angewiesen.

Familiengottesdienste, Gebetsimpulse oder Spielangebote

Auf der Themenseite seien beispielsweise Vorschläge für Familiengottesdienste zu Hause, Gebetsimpulse im Alltag oder kreative Spiel- und Bastelangebote für Kinder. Einige Bistümer bieten demnach neue Andachtsformen an, die bis zum Podcast reichen.

Das Serviceangebot halte auch Kontaktmöglichkeiten bereit für Menschen, die Sorgen und Ängste hätten. Die Telefonseelsorge, die von der evangelischen und der katholischen Kirche getragen wird, sei am Telefon, per Chat und online Tag und Nacht erreichbar, auch an Wochenenden und Feiertagen. Zusätzlich stünden auch die Mitarbeiter der katholischen Internetseelsorge Menschen in schwierigen Lebenssituationen bei oder berieten sie auf ihrem Glaubensweg. (KNA)