Video: © katholisch.de
Video   00:03:10

"... und es hat Klick gemacht": Soziale Netzwerke

Wie viel Zeit in den sozialen Netzwerken ist gesund für mein Kind? Welche Rolle spielen WhatsApp, Snapchat und YouTube bei der Identitätsfindung von jungen Menschen? Professor Andreas Büsch, Medienexperte aus Mainz, kennt die Antwort.

97 von 100 Jugendlichen nutzen durchschnittlich das Internet in unserem Land. 80 davon sogar täglich. Aber so praktisch, schnell und informativ das Surfen auch ist - es birgt viele Risiken: Cyber-Mobbing, Abzocke und Internetsucht stehen besonders dort hoch im Kurs, wo Kinder und Jugendliche ihre Daten und ihr Privatleben leichtsinnig preisgeben. Jugendliche entwickeln mit sozialen Netzwerken ihre Identität und ihr Selbstverständnis. Welche Gefahren birgt ein solches Verhalten und was kostet der Umgang mit persönlichen Daten im Netz? Wie funktioniert ein verantwortungsvoller Umgang mit persönlichen Daten und Fotos? Wann ist Vorsicht geboten und welche Hilfestellungen bietet das Netz Kindern und Erwachsenen? Worau sollten Eltern konkret achten, wenn ihr Kind aktiv im Netz unterwegs ist?

Das Videoformat "... und es hat klick gemacht" mit Professor Andreas Büsch, dem Leiter der Clearingstelle Medienkompetenz, soll bei Fragen rund um den Medienkonsum weiterhelfen. Egal ob es um Fragen zu Computerspielen, Jugendmedienschutz oder Mobbing im Internet geht - Professor Büsch weiß immer eine Antwort. Für alle Erziehenden und die, die es noch werden wollen.