#TagdesEhrenamts

Internationaler Tag des Ehrenamts: Die Kirche sagt "Danke"!

Aktualisiert am 05.12.2018  –  Lesedauer: 

Bonn ‐ Mit Worten, Hashtags und ganz vielen Herzen: So dankt die Kirche ihren Ehrenamtlichen in den sozialen Netzwerken. Wir haben Beiträge von Bistümern, Verbänden und Co. für Sie zusammengestellt.

  • Teilen:

Als "ausgestreckte Hand Christi" hat Papst Franziskus Menschen bezeichnet, die sich freiwillig engagieren. Allein in Deutschland gilt das für mehr als ein Drittel der Menschen über 14 Jahre – Tendenz steigend. Egal ob in Krankenhäusern, im Hospizdienst, in Verbänden oder bei der Feuerwehr: Ohne sie würde die Gesellschaft kaum funktionieren. Wie sich die Kirche am heutigen Tag bei Ehrenamtlichen in den sozialen Netzwerken bedankt, haben wir für Sie zusammengestellt.

Bischof Gebhard Fürst vom Bistum Rottenburg-Stuttgart dankt den 150.000 Ehrenamtlichen seiner Diözese für ihren "unermüdlichen Einsatz".

HTML-Elemente (z.B. Videos) sind ausgeblendet. Zum Einblenden der Elemente aktivieren Sie hier die entsprechenden Cookies.

Auch die Erzdiözese Freiburg sagt: "Danke!" Und das mit ganz vielen Herzen!

HTML-Elemente (z.B. Videos) sind ausgeblendet. Zum Einblenden der Elemente aktivieren Sie hier die entsprechenden Cookies.

Mit dem Zitat "Nach lieben ist helfen das schönste Zeitwort der Welt." (Bertha von Suttner) dankt das Bistum Mainz allen Ehrenamtlichen.

HTML-Elemente (z.B. Videos) sind ausgeblendet. Zum Einblenden der Elemente aktivieren Sie hier die entsprechenden Cookies.

Die Caritas nimmt an der Aktion #freiefahrtfuerfreiwillige teil und fordert kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs, etwa für Menschen, die einen Freiwilligendienst leisten. Sie sollen dadurch nicht nur leichter ihre Dienststelle erreichen, vor allem ist die freie Fahrt eine Wertschätzung.

HTML-Elemente (z.B. Videos) sind ausgeblendet. Zum Einblenden der Elemente aktivieren Sie hier die entsprechenden Cookies.

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend in Bayern feiert das Engagement mit einer Statistik: Allein im Freistaat engagieren sich 81.106 Menschen ehrenamtlich. Die meisten sind zwischen 18 und 26 Jahre alt.

HTML-Elemente (z.B. Videos) sind ausgeblendet. Zum Einblenden der Elemente aktivieren Sie hier die entsprechenden Cookies.

Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands nutzt den Tag und fordert einen einheitlichen Kompetenznachweis für Ehrenamtliche. Ein einheitlicher, bundesweiter Nachweis für das Engagement soll aufzeigen, dass eine Person durch ihr Ehrenamt Kenntnisse und Qualifikationen erworben hat. Das kann bei der Jobsuche helfen.

HTML-Elemente (z.B. Videos) sind ausgeblendet. Zum Einblenden der Elemente aktivieren Sie hier die entsprechenden Cookies.

Durch Ehrenamt ist die Welt weniger grau! Die Malteser in Deutschland danken allen Freiwilligen: #EhrenamtrettetLeben.

HTML-Elemente (z.B. Videos) sind ausgeblendet. Zum Einblenden der Elemente aktivieren Sie hier die entsprechenden Cookies.

Von Meike Kohlhoff