Papst Franziskus bei einer Ansprache.
Bild: © KNA
Franziskus richtet sich in Videobotschaft an US-Jugendliche

Papst ruft zu Widerstand gegen "Mauern" auf

USA - Donald Trumps hat angekündigt, an der Grenze zu Mexiko eine Mauer bauen zu wollen. Nun richtet sich der Papst in einer Videobotschaft an die Jugendlichen in den USA.

Vatikanstadt - 27.07.2016

Weiter mahnte der Papst sie, das Leben zu wagen und sich für andere einzusetzen. US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump hatte angekündigt, entlang der Grenze zu Mexiko eine Mauer zu bauen, um die illegale Einwanderung zu stoppen. Papst Franziskus ging auf den Wahlkampf nicht ausdrücklich ein. Seine am Dienstagabend übermittelte Botschaft richtete sich an Teilnehmer eines diözesanen Treffens anlässlich des katholischen Weltjugendtags, der diese Tage zentral im polnischen Krakau begangen wird.

Die Stadt Brownsville liegt im Süden des US-Bundesstaats Texas unweit der mexikanischen Grenze. 93 Prozent der Einwohner sind Hispanics oder Latinos, also Bürger mit spanischen oder lateinamerikanischen Wurzeln. Fast jeder zweite Minderjährige lebt unterhalb der Armutsgrenze. (KNA)

Linktipp: Donald Trump punktet bei US-Katholiken

Der Papst findet seine Haltung zu Einwanderern wenig christlich. Konservative Theologen machen gegen ihn mobil. Trotzdem gehört ein Teil der US-Katholiken zu Donald Trumps verlässlichsten Wählern. Warum?