Presse Schrift, Zeitungen
Zusammenschluss katholischer deutscher Medienunternehmen

Katholischer Medienverband

Die konfessionelle Presse ist die insgesamt auflagenstärkste Gruppierung in der deutschen Presselandschaft und ist als solche dementsprechend vielfältig: von der theologischen Fachzeitschrift bis zur überregionalen Tageszeitung, vom Journal für Cineasten bis zur Verbands- und Mitgliedszeitschrift.

München - 27.09.2019

Akzente setzen, Stellung beziehen

Der KM. katholischermedienverband e.V. vereint rund 120 konfessionelle Medienunternehmen katholischer Prägung unter seinem Dach. Die thematische Bandbreite ist groß: Unter unseren Mitgliedern findet sich die Klosterbuchhandlung ebenso wie der große Medienkonzern oder der Publikumsverlag, der ordenseigene Betrieb ebenso wie das inhabergeführte Unternehmen. Die konfessionelle Presse – übrigens die insgesamt auflagenstärkste Gruppierung in der deutschen Presselandschaft – ist gleichermaßen vielfältig: von der theologischen Fachzeitschrift bis zur überregionalen Tageszeitung, vom Journal für Cineasten bis zur Verbands- und Mitgliedszeitschrift.

Der KM. katholischermedienverband e.V. nimmt die Interessen seiner Mitglieder wahr und bezieht in Kirche und Gesellschaft Stellung zu Fragen der Medienpolitik und der Medienethik. Er unterstützt sie in ihrem Engagement für die konfessionellen Medien und setzt sich für die Verbreitung christlicher Grundwerte ein. Den einzelnen Gruppierungen des Verbandes – Redakteurinnen und Redakteure, Buchhändlerinnen und Buchhändler sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Buch- und Zeitschriftenverlagen werden eigenständige Foren zur Wahrnehmung ihrer Interessen sowie interdisziplinäre Plattformen zum gegenseitigen Austausch und zur Entwicklung von Projekten geboten. Ein besonderes Anliegen ist die Qualifizierung von Mitarbeitern und Auszubildenden.

Unsere Leistungen:

  • Lobbyarbeit in Kirche und Gesellschaft - Sensibilisierung der Öffentlichkeit für christlich orientierte Medien
  • Vernetzung der Mitglieder untereinander und mit Organisationen, Unternehmen und Verbänden, die unsere Ziele und Interessen teilen
  • Organisation von Arbeits- und Projektgruppen, um gemeinsame Interessen zu bündeln und gegenüber anderen Interessengruppen zielgerichtet zu vertreten
  • Gemeinschaftsstände und gemeinsame Werbemittel zur wirkungsstarken Präsentation und den Verkauf von Publikationen aus den Mitgliedsunternehmen
  • Fachspezifische Fort- und Weiterbildungsangebote

Mehr über die Geschichte des KM. und seiner Vorgängerverbände auf Wikipedia:

Katholischer Medienverband

Der KM. katholischermedienverband e.V. vereint rund 120 konfessionelle Medienunternehmen katholischer Prägung unter seinem Dach. Die thematische Bandbreite ist groß: Unter unseren Mitgliedern findet sich die Klosterbuchhandlung ebenso wie der große Medienkonzern oder der Publikumsverlag, der ordenseigene Betrieb ebenso wie das inhabergeführte Unternehmen.